Warum ist LIBO so lecker?

Warum ist LIBO so lecker?

FRUCHTBARER BODEN

In den Kaffeegärten werden Bäume als Zwischenbepflanzung eingesetzt. Sie geben wertvollen Stickstoff ab und sorgen dafür, dass der Boden fruchtbar bleibt.

BESTE BIO-SETZLINGE

Wir verwenden edelste Arabica Sorten wie Tipica, Catuai und Caturra.

VON HAND VERLESEN

Die reifen Kaffeekirschen werden von Hand gepflückt. Dabei werden die Bauern nicht nur nach der Menge, sondern auch nach der Qualität Ihrer Ernte bezahlt.

NASSAUFBEREITUNG

Bei der Nassaufbereitung werden faule und unreife Früchte aussortiert. Die Kaffeebohne wird von dem Fruchtfleisch getrennt und anschließend fermentiert. Dabei werden neue Aromen freigesetzt, die zu dem guten Geschmack unseres Kaffees beitragen.

SONNENGETROCKNET

Nach der Fermentation werden die Bohnen gewaschen und dann zum Trocknen ausgebreitet, und bis zu einem Wassergehalt von etwa 12% getrocknet.

QUALITÄT STATT QUANTITÄT

Ein ganz entscheidender Schritt ist die abschließende Aussortierung von beschädigten und fehlerhaften Bohnen. Dadurch erreichen unsere Kaffeebauern am Ende eine Qualität von 84 bzw. 86 Punkten in den anschließenden Blindverkostungen. Damit zählt diese Bohne zu den absoluten Spitzenkaffees.

Wo röstet man eine so besondere Bohne?

Wo röstet man so eine besondere Bohne?

Natürlich bei Thomas Eckel, Kaffee-Experte und Juror beim “Cup of Excellence”, dem weltweit renommiertesten Kaffeewettbewerb. Thomas ist nicht nur Deutschlands erster Q-Grader, sondern auch Diplom-Kaffee-Sommelier. 2015 wurde er verdientermaßen
“Röster des Jahres”.“.

Wo röstet man so eine besondere Bohne?

Wo röstet man so eine besondere Bohne?

Natürlich bei Thomas Eckel, Kaffee-Experte und Juror beim “Cup of Excellence”, dem weltweit renommiertesten Kaffeewettbewerb. Thomas ist nicht nur Deutschlands erster Q-Grader, sondern auch Diplom-Kaffee-Somillier. 2015 wurde er verdientermaßen
“Röster des Jahres”.“.

Ist LIBO auch fair?

Ist LIBO auch fair?

Ja, denn wir glauben daran, dass auch in ärmeren Ländern faires Unternehmertum ohne Ausbeuterei erfolgreich sein kann. Darum verdienen unsere Bauern als Basis den Fairtrade Mindestpreis. Zusätzlich erhalten sie einen Aufschlag, der von der abgelieferten Qualität abhängig ist. Das spornt die Bauern zusätzlich an, immer besseren Kaffee anzubauen.

Ist LIBO auch fair?

Ist LIBO auch fair?

Ja, denn wir glauben daran dass auch in ärmeren Ländern faires Unternehmertum ohne Ausbeuterei erfolgreich sein kann. Darum verdienen unsere Bauern als Basis den Fairtrade Mindestpreis. Zusätzlich erhalten sie einen Aufschlag der von der abgelieferten Qualität abhängig ist. Das spornt die Bauern zusätzlich an immer besseren Kaffee anzubauen.

Was versteht LIBO unter Nachhaltigkeit?

Was versteht LIBO unter Nachhaltigkeit?

  • Connector.

    Bio-Setzlinge

    Schon bei der Aufzucht der Setzlinge achten wir auf beste Bio-Qualität.

  • Connector.

    Bio-Anbau

    Wir verwenden keine chemischen Dünger oder Pestizide. Die Nährstoffe erhalten unsere Kaffeesträucher durch pflanzlichen Dünger und spezielle Baumarten als Zwischenbepflanzung.

  • Connector.

    Natürliche Aromen

    Einem Spitzenkaffee müssen natürlich keine Aromen zugesetzt werden. Alles, was Du schmeckst, kommt aus der Bohne.

  • Connector.

    Innovationsgeist

    Unsere Farmer haben einen Prozess entwickelt, mit dem sie auch das Fruchtfleisch der Kaffeekirsche als Tee aufbereiten und verkaufen können. So wird die ganze Frucht verwertet. Unsere Verpackung besteht aus einem innovativen Papier-Kunststoffverbund, welcher aluminiumfrei und dennoch aromadicht ist.

  • Connector.

    Klimaneutraler Versand

    Wir verschicken unsere Pakete mit DHL GoGreen. So kommt der Kaffee klimaneutral zu Dir nach Hause.

  • Connector.

    Bio-Setzlinge

    Schon bei der Aufzucht der Setzlinge achten wir auf beste Bio-Qualität.

  • Connector.

    Bio-Anbau

    Wir verwenden keine chemischen Dünger oder Pestizide. Die Nährstoffe erhalten unsere Kaffeesträucher durch pflanzlichen Dünger und spezielle Baumarten als Zwischenbepflanzung.

  • Connector.

    Natürliche Aromen

    Einem Spitzenkaffee müssen natürlich keine Aromen zugesetzt werden. Alles was Du schmeckst kommt aus der Bohne.

  • Connector.

    Innovationsgeist

    Unsere Farmer haben einen Prozess entwickelt mit dem sie auch das Fruchtfleisch der Kaffeekirsche als Tee aufbereiten und verkaufen können. So wird die ganze Frucht verwertet. Unsere Verpackung besteht aus einem innovativen Papier-Kunststoffverbund, welcher aluminiumfrei und dennoch aromadicht ist.

  • Connector.

    Klimaneutraler Versand

    Wir verschicken unsere Pakete mit DHL GoGreen. So kommt der Kaffee klimaneutral zu Dir nach Hause.

Wie transparent ist LIBO?

Wie transparent ist LIBO?

In Sachen Transparenz setzt LIBO Maßstäbe. Denn wir bringen Peru zu Dir nach Hause! Indem wir nicht nur von unserem Kaffee erzählen, sondern genau zeigen, was unsere Farmer machen, und wie sie es machen. Wir veröffentlichen die exakten Geo-Daten der Kaffeegärten und laden alle Reiselustigen und Journalisten ein, sich vor Ort ein Bild zu machen. Denn unsere Farmer sind nicht nur stolz auf ihren Kaffee, sondern auch sehr gastfreundlich, und laden Euch sicherlich auf eine Tasse und einen Rundgang ein. Und für alle, denen eine Reise zu weit ist, machen wir Videos, in denen wir Euch einen Farmer nach dem anderen vorstellen. In unserem ersten Video stellen wir Cesar Montes vor. Schau doch mal in Chanchamayo vorbei…